MEHRPHASEN-TRAINING

Wasserhindernis

Alle Führerschein-Neulinge der Klassen A und/oder B sind gesetzlich verpflichtet, nach Erwerb der Lenkberechtigung ein Fahrsicherheitstraining für Motorrad bzw. PKW zu absolvieren. Das Alter des Fahranfängers/der Fahranfängerin spielt hierbei keine Rolle.

 

Das Training umfasst einen theoretischen und praktischen Teil sowie ein verkehrspsychologisches Gruppengespräch und wird in Gruppen von mind. 6 bis max. 12 Teilnehmern durchgeführt.

 

Im Rahmen des Fahrsicherheitstrainings wird den Teilnehmern die Bedeutung fahrphysikalischer Grenzen im Hinblick auf die daraus resultierenden Unfallgefahren demonstriert. Dabei wird der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit und Bremsweg je nach Fahrzeugzustand und Fahrbahnbeschaffenheit vor Augen geführt und es erfolgt eine individuelle Unterweisung in den wichtigsten Notreaktionen.

Neben fahrpraktischen Übungen - mit dem Ziel, die eigene Reaktion und die Reaktionsweise der Fahrzeuge in Gefahrensituationen kennen zu lernen und das Verhalten darauf abzustimmen - gilt es auch, das partnerschaftliche Fahrverhalten in einer psychologischen Schulung zu optimieren und somit die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

 

Infos zur Buchung:

 

Die Buchung des gewünschten Trainings kann entweder über das Online-Buchungssystem, das Kontaktformular oder telefonisch erfolgen.

 

PKW Mehrphasentraining

 

PKW MEHRPHASEN-TRAINING

 

Das 8-stündige Mehrphasen-Training für PKW besteht aus einem Fahrsicherheitstraining und einem verkehrspsychologischen Gruppengespräch.

 

 

 

 

 

 

 

ABLAUF UND INHALT DES PKW MEHRPHASEN-TRAININGS

THEORETISCHER TEIL (1 UE)

  • Fahrphysikalische Grundlagen
  • Bremstechnik
  • Mögliche Fahrzeugreaktionen und deren Ursachen beim Durchfahren einer Kurve
  • Ursachen, die zum Über- und Untersteuern eines Kraftfahrzeuges führen
  • Passive und aktive Sicherheitseinrichtungen im und am Kraftfahrzeug
  • Personenbeförderung, insbesondere richtige Kindersicherung

 

PRAKTISCHER TEIL (5 UE)

  • Überprüfen der richtigen Sitzposition und Durchführen von Lenkübungen
  • Bremsübungen (Gefahrenbremsung, Notbremsung und Bremswegvergleich)
  • Bremsausweichübung
  • Bremsen auf einseitig glatter Fahrbahn
  • Richtiges Kurvenfahren und Bremsen in Kurven
  • Korrigieren eines über- und untersteuernden Kraftfahrzeuges
  • Richtige Kindersicherung

 

VERKEHRSPSYCHOLOGISCHES GRUPPENGESPRÄCH (2 UE)

Das verkehrspsychologische Gruppengespräch wird von einem Verkehrspsychologen geleitet. Hierbei werden individuelle Stärken und Schwächen der Teilnehmer ausgearbeitet, wobei die Teilnehmer zur aktiven Mitarbeit angeregt werden.

Die Diskussion beinhaltet als wichtigste Themen:

  • Für Fahranfänger typische Unfalltypen, insbesondere der Alleinunfall und die zugrundeliegenden Unfallrisiken
  • Individuelle Risikobetrachtung
  • Erarbeitung individueller unfallpräventiver Lösungsstrategien

 

Kosten: € 190,- (inkl. Verkehrspsychologisches Gruppengespräch)

Bei jedem Training stehen gegen eine Gebühr von € 35,- mehrere Leih-PKWs zur Verfügung.

 

 

Motorrad Mehrphasentraining

 

MOTORRAD MEHRPHASEN-TRAINING

 

Das 9-stündige Mehrphasen-Training für Motorrad besteht aus einem Fahrsicherheitstraining und einem verkehrs-psychologischen Gruppengespräch.

 

 

 

 

 

 


ABLAUF UND INHALT DES MOTORRAD MEHRPHASEN-TRAININGS

THEORETISCHER TEIL (1 UE)

  • Fahrphysikalische Grundlagen
  • Blicktechnik
  • Bremstechnik
  • Kurvenfahrstile
  • Sicherheitstipps

 
PRAKTISCHER TEIL (5 UE)

  • Spurgasse
  • Schaltkarree
  • Slalom
  • Bremsübungen (Gefahren- und Notbremsung, Kurvenbremsen)
  • Bremsausweichübung
  • Kurventechnik (enge und weite Kreise, Lastwechsel-achter)
  • Handlingtraining

 

VERKEHRSPSYCHOLOGISCHES GRUPPENGESPRÄCH (3 UE)


Das verkehrspsychologische Gruppengespräch wird von einem Verkehrspsychologen geleitet. Hierbei werden individuelle Stärken und Schwächen der Teilnehmer ausgearbeitet, wobei die Teilnehmer zur aktiven Mitarbeit angeregt werden.

Die Diskussion beinhaltet als wichtigste Themen:

  • Für Fahranfänger typische Unfalltypen, insbesondere der Alleinunfall und die zugrundeliegenden Unfallrisiken
  • Individuelle Risikobetrachtung
  • Erarbeitung individueller unfallpräventiver Lösungsstrategien

 

Kosten: € 200 ,- (inkl. Verkehrspsychologisches Gruppengespräch)

Bei jedem Training stehen gegen eine Gebühr von € 35,- mehrere Leih-Motorräder zur Verfügung.